Kochfrau mit Google durchsuchen

Custom Search

Koch- und Backrezepte von heute und früher, Tipps und Tricks rund um den Haushalt, Erfahrungen und Rezepte für und mit Crockpot und Slowcooker, Rezepte mit Fleischersatz (Saitan), Kochen mit der Kochkiste

In Ländern wie den USA gehört es zum Alltag, dass Kunden sich über die Hygiene in Restaurants vor einem Besuch informieren können. In Deutschland war dies lange Zeit aufgrund von Gesetzen verboten. Auch wenn diese seit dem Dixon-Skandal 2012 nicht mehr existieren, ist es in Deutschland nur schwer möglich, Verbraucher über Hygienemängel oder Überschreitung von Grenzwerten in Restaurants zu informieren.

Phosphate finden sich in sehr vielen Lebensmitteln wieder, weil sie genutzt werden, um die Haltbarkeit zu erhöhen. Vor allem Wurst, Käse, Backwaren, Kaffee und Cola kommen kaum ohne Phosphate aus. Bislang wurden nur bestimmten Risikogruppen vom Verzehr von phosphathaltigen Lebensmitteln abgeraten, doch die Konservierungstechnik könnte schädlicher sein als angenommen.

Rund Zwei Drittel der Nahrungsmittel, die die Deutschen wegwerfen, sind eigentlich noch genießbar. Würde die westliche Welt etwas sorgsamer mit ihren Lebensmitteln umgehen, könnte die Weltbevölkerung problemlos ernährt werden. Das Problem ist altbekannt und wurde beispielsweise schon im Dokumentarfilm Taste the Waste (2011) anschaulich behandelt. Der größte Anteil der weggeworfenen Lebensmittel stammt dabei aus Privathaushalten. Dabei ist es nicht all zu schwierig, die Abfälle zu reduzieren. Durchschnittlich kann ein einzelner Deutscher dabei sogar über 250 € jährlich sparen.

Kochfrau mit Google durchsuchen

Custom Search