Kochfrau mit Google durchsuchen

Custom Search
Home

Je besser man den Gugelhopf haben will desto mehr Butter und weniger Eier muss man nehmen. Butter macht das Backwerk feucht und Eier trocken.

Einen sehr guten Gugelhopf erzielt man mit 1 Pfd. Mehl, 200 g Butter, 2-3 Eier, 180 g Zucker, einer Tasse lauwarmer Milch, einer Prise Salz und Presshefe.

Die Form darf nie mehr als halb gefüllt werden, dann läßt man den Teig gehen, bis die Form ganz voll ist.

Nach Belieben kann die Form, nachdem sie bestrichen ist, mit grob geschnittenen Mandeln oder Haselnüssen bestreut werden. Das Backwerk ist eleganter und löst sich zudem besser aus der Form.

Backzeit 1 Stunde. Gestürzt wird er mit Zucker bestreut.

Nach Belieben gibt man 190 g gereinigte, aufgekochte Weinbeeren in den Teig, bevor man ihn in die Form füllt.

Kochfrau mit Google durchsuchen

Custom Search