Kochfrau mit Google durchsuchen

Custom Search
Home

Mittlerweile gibt es Feinkost online in vielen verschiedenen Shops. Einer davon ist Culimore - ein Feinkostshop mit Liebe zur Delikatesse - wie der Besitzer den Shop bezeichnet. Und das nicht zu Unrecht, denn wühlt man sich durch die verschiedenen Rubriken, findet man viele Lebensmittel, die man - oder zumindest ich - am liebsten gleich bestellen würde...

In insgesamt 19 Kategorien findet man unter anderem Bioprodukte, Kaffee, Chutneys, Essig, Feinschmeckeröl, Gewürze, Marmeladen, Meersalz, Nudeln, Risotto, Polenta und Saucen. Dazu kommen dann noch Kochbücher, Küchenhelfer, Informationen über die Herkunftsgebiete und Hersteller sowie Rezepte und weiterführende Informationen oder Espressomaschinen.

Natürlich habe ich mich erst einmal bei den Rezepten umgesehen - schließlich muss man ja immer auf dem laufenden sein…Auf drei Seiten verteilen sich Rezepte für tolle Speisen wie "Spaghetti mit Spargelspitzensauce" oder "Lauwarmer Linsensalat mit Tempuragarnelen".

Mehr interessieren mich allerdings die Produkte, die verkauft werden, denn wer möchte, kann hier Bioprodukte bestellen. Als "Klara Normalverbraucher" merke ich natürlich sofort die Preisunterschiede zum normalen Handel. Die Kosten für eine Flasche Balsamicoessig im Vergleich zu dem beim Discounter ist wirklich immens. Das liegt aber vor allen Dingen daran, dass der Balsamico bei (meinem) Discounter kein Balsamico ist, sondern Essig mit Zucker vermischt. Das erklärt mir nun zwar den Preisunterschied, trotzdem kann ich mir nicht einfach Essig zu einem Literpreis von 103 Euro kaufen. Aaaaber: Vielleicht ja doch einmal ab und zu… mal sehen, denn zwischen echtem Balsamico und Zuckerwasser mit Essiggeschmack liegen wirklich Welten.

Aber auch andere Dinge reizen mich: Espresso über Olivenbaumholz geröstet oder Kastanienhonigessig, Don Antonio Reginella Pasta - alleine schon wegen der Form, Feigen- oder Marillen-Chutney oder die vielen verschiedenen Marmeladen und Sirupvariationen.

2012 wurde der Shop übrigens von der Zeitschrift "Der Feinschmecker" empfohlen.

Außerdem wichtig:

Die Versandkosten betragen 5,50 Euro.
Ab einem Warenwert von 35 Euro wird versandkostenfrei geliefert.
Es kann auf Rechnung bestellt werden. An Zahlungsmöglichkeiten stehen auch Paypal und Sofortüberweisung zur Verfügung.

Kochfrau mit Google durchsuchen

Custom Search