Kochfrau mit Google durchsuchen

Custom Search
Home

Weblogs

Jetzt habe ich das Rezept für Seitan aus dem Crockpot endlich ausprobiert, hatte allerdings meine ganz normalen Anlaufschwierigkeiten, denn ich hatte weder Knoblauch- noch Zwiebelpulver im Haus. Statt dessen habe ich Hackfleischgewürz und Gyrosgewürz verwendet. :-) Außerdem bin ich auf die glorreiche Idee gekommen, dass ich das Saitan ja im Brotbackautomaten kneten lassen könnte. Das war allerdings keine so gute Idee. Das Ergebnis war ein Teil nicht ganz so gut geknetetes Seitan, ein Teil gut durchgeknetetes und merkwürdige kleine Kügelchen drumherum. Das nächste Mal wird also mit der Hand geknetet.

Eine strikte vegetarische Ernährung hat prinzipiell das Ziel, kein Tier zu essen. Wer denkt, dass dieses schon mit dem Meiden von Fleisch und Wurst erfüllt wird, irrt leider. In vielen Lebensmittel finden sich tierische Produkte und häufig würde man damit nicht einmal rechnen. Die häufigsten „Fallen“ sind die folgenden:

Da es auf kochfrau.de unter anderem um das Kochen mit den Crockpot und das Kochen mit Seitan geht, liegt es nahe, beides einmal unter einen Hut zu bringen. Hier ein Rezept, mit dem man eine überschaubare Menge Seitan zubereiten kann, das sich im Kühlschrank einige Tage hält und das dann als Fleischersatz weiterverarbeitet werden kann.

Kochfrau mit Google durchsuchen

Custom Search